Was tun, wenn jemand verstirbt?

Allerheiligen (c) Sst

Zum Paradies mögen Engel dich geleiten,
die Heiligen Märtyrer dich begrüßen
und dich führen in die heilige Stadt Jerusalem.
Die Chöre der Engel mögen dich empfangen
und durch Christus, der für dich gestorben,
soll ewiges Leben dich erfreuen.

Zum Beerdigungsdienst in der Pfarrei St. Sebastian sind beauftragt:

Rainer Gattys, leitender Pfarrer
Karl-Josef Pütz, Pfarrvikar
Gottfried Kader, Krankenhauspfarrer
Michael Lang, Diakon
Marek Dzieciolowski, Pastoralreferent
Uschi Weisgerber, Pastoralreferentin
Rita Nagel, Gemeindereferentin
Maria Pütgens, Gemeindereferentin
Jutta Schneider, Bischöflich Beauftragte
Bernhard Zimmermann-Buhr, Bischöflich Beauftragter
(und andere Beauftragte)

Abschied nehmen

Wenn jemand im Sterben liegt, gibt es verschiedene Formen des Abschiednehmens. Eine mögliche Form ist, mit dem und für den Sterbenden ein Gebet zu sprechen. Mögliche Gebete finden Sie auf dem Einlegeblatt.
Wenn Sie im Krankenhaus Seelsorge wünschen, sprechen Sie bitte die Krankenhausseelsorger an.
Bei Fragen zu den Krankensakramenten schauen Sie bitte in den beiliegenden Flyer.
Nach dem Versterben wenden Sie sich bitte an ein Bestattungsinstitut. Dort können Sie entscheiden, welche Form der Verabschiedung Sie wählen möchten.

Verabschiedungsfeiern - Sie entscheiden

Neben den Friedhofskapellen besteht die Möglichkeit, die Räume in unseren Kirchen für die Verabschiedungsfeier zu nutzen, bei der dann auch der Sarg oder die Urne aufgebahrt werden können. Hier finden Sie überdachten, witterungsunabhängigen Raum mit Orgel und Lautsprecheranlage.
Bitte beachten Sie, nicht mehr als zwei Kränze und ein Sarggesteck in die Kirche mitbringen zu lassen. Den Beerdigungstermin sprechen Sie bitte mit ihrem Bestatter ab, dieser wendet sich an das Pfarrbüro St. Sebastian.
Suchen Sie das Gespräch mit uns, wenn Sie Fragen oder Bedenken zu einer christlichen Beerdigung haben.

Wünschen Sie zur Bestattung Ihres Angehörigen eine Hl. Messe (Exequien) dann wird diese mit einem Priester immer um 9.30 Uhr (Montag-Freitag) gefeiert.
Wünschen Sie eine Wortgottesfeier mit anschließender Beerdigung, dann wird diese mit einem unserer Seelsorger/innen um 9.00 Uhr (Montag-Freitag) gefeiert. In besonderen Ausnahmefällen, wenn alle anderen Termine vergeben sind, kann auch um 10.15 Uhr eine Wortgottesfeier beginnen. Der Seelsorger/die Seelsorgerin, der die Beerdigung übernimmt, meldet sich bei Ihnen, vereinbart einen Termin und führt ein Gespräch mit Ihnen, in dem alle Ihre Fragen zur Beerdigung geklärt werden können.

Sechswochenamt und Jahrgedächtnis

Wenn Sie es wünschen, können Sie Termine für das Sechswochenamt, sowie das Jahrgedächtnis für den verstorbenen Angehörigen mit dem Pfarrbüro St. Sebastian absprechen.

Kontakt
Sie erreichen uns über das Pfarrbüro St. Sebastian,
An St. Sebastian 2, 52416 Würselen
Tel: 02405-426290
oder per mail: pfarrbuero@sankt-sebastian-wuerselen.de