Anstelle der Pfarrwallfahrt nach Kevelaer...

Alternativprogramm findet in Würselen statt

Wallfahrt Kevelaer 2017 (c) sst
Wallfahrt Kevelaer 2017
Datum:
Mi 26. Aug 2020
Von:
Stephan Schirmel

Lichterfeier - Nachtgebet - Pilgermesse und mehr...

Pfarreiwallfahrt
Im September sollte es auf Pfarreiwallfahrt nach Kevelaer gehen. Das geht dieses Jahr leider nicht. Aber das Pilgern wollten wir nicht aufgeben, denn Pilgern heißt Unterwegssein zu einem Ziel. Äußerlich können wir in diesem Jahr nicht pilgern. Umso mehr wollen wir im Herzen unterwegs sein. Das innere Ziel bleibt dasselbe.

An zwei Aspekte denke ich dabei:
Das innere Unterwegssein ist zum einen meine Bereitschaft zum Wahrnehmen – und zum anderen eine Begegnung, etwas, das von außen auf mich wirkt und mich erreicht. Der zweite Aspekt ist die daraus erwachsene Veränderung bei mir und in mir.
Das alles ist nur möglich, wenn ich nicht stehen bleibe in meinem Leben. Als Glaubende sind wir Suchende nach Gottesbegegnung – und das unser Leben lang.
Begegnung mit Gott ist unser Ziel.
Im Pastoralteam haben wir überlegt, wie wir dem Ausdruck geben und im Herzen unterwegs sein können.

Die vorläufige konkrete Planung sieht wie folgt aus:
Für die Durchführung unserer Wallfahrt sind wir an die dann geltenden Corona Schutzbedingungen gebunden. Bitte beachten Sie die Veröffentlichungen der Aushänge, in der Presse und auf unserer Homepage.

Wir beginnen am Samstag, 19.9.2020 um 20:30 Uhr mit einer Lichterfeier vor der Kirche St. Pius X. und begeben uns dann nach St. Sebastian, wo wir gegen 21.30 Uhr die Komplet, das Nachtgebet der Kirche, feiern werden. Bitte denken Sie an Ihren
Nasen-Mund-Schutz!
Am Sonntag, 20.9. beten wir in der Pfarrkirche St. Sebastian um 15:00 Uhr den Kreuzweg und begeben uns an dessen Ende zum Friedhof, um dort Osterspuren zu entdecken.
Wie in den vergangenen Jahren, wenn wir auf Wallfahrt waren, feiern wir mit allen die Pilgermesse um 17:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Sebastian. Die Heilige Messe wird musikalisch von unserer Kantorin Ulrike Botzet und einer Schola aus Mitgliedern unseres
Kirchenchores sowie als Gast von Elmar Lehnen, Organist an der Basilika in Kevelaer, gestaltet. Angesichts der Corona-Epidemie hatte Domkapitular Gregor Kauling ein Gebet mit dem Titel „Maria, Trösterin der Betrübten“ verfasst und Elmar Lehnen
es vertont. Dieses Lied wird auch in der Pilgermesse erklingen und so die Brücke nach Kevelaer schlagen.

Gleichzeitig werden wir uns in dieser Hl. Messe von unserer Gemeindereferentin Marion Meurer verabschieden. Nach der Hl. Messe haben Sie noch Gelegenheit, persönlich mit ihr zu sprechen.

Zur Mitfeier der Komplet, zum Kreuzweg und zur Pilgermesse bedarf es der Anmeldung. In der Woche vom 14.-17. September können Sie sich im Pfarrbüro dazu anmelden Tel.: 02405/426290 oder per Mail: pfarrbuero@sankt-sebastian-wuerselen.de

Für das Pastoralteam
Marek Dzieciolowski, Pastoral-Referent
Karl-Josef Pütz, Pfr.